eigene Mitteilungen der Sportakademie, 10. Juni 2019

GWPKanalAmbro19D     GWPKANALambro19asenk     GWPKanalAmbro2019  Foto/Akademie

Am 28. und 29. Mai fand an der Grundschule Ambrosius erneut das Straßenfußballturnier „KANÄLCHERS“ als Weltmeisterschaftturnier  statt.

Im Rahmen der Projektwochen zur Gewaltprävention des AK Gewaltprävention Trier und Kreis Trier-Saarburg waren an diesen Aktionstagen die Grundschüler gefordert. An beiden Tagen spielten etwa 90 Kinder auf dem Kanälchers Soccercourt Fußball. Organisiert und durchgeführt wurde das Projekt von der Europäischen Akademie des rheinland-pfälzischen Sports, welche tatkräftig von den Lehrkräften unterstützt wurde. Nach der Einteilung in die verschiedenen Mannschaften und der Erklärung der Fairplay-Regeln begann die „Weltmeisterschaft“ mit Deutschland, Frankreich, Brasilien und vielen Weiteren. In zwei Gruppen spielten jeweils fünf gemischte Mannschaften den Gruppensieg aus. Hierbei stand neben dem Siegeswillen auch ganz besonders das faire Verhalten und der respektvolle Umgang mit den Mitschülern im Vordergrund. Vor und nach jedem Spiel wurden die Gegespieler mit einem Handschlag begrüßt und verabschiedet. Anstelle eines Schiedsrichters sollten die Schüler selbst über Foul- und Handspiel entscheiden, was bei den jüngeren und auch bei den äteren Schülern ziemlich gut funktioniert hat. Im Spiel musste das erste Tor durch ein Mädchen erzielt werden, erst dann durften auch die Jungen ein Tor schießen. Durch diese Regel wird jedes Kind auf dem Platz ins Spielgeschehen integriert. Im großen Finale standen sich dann die beiden Teams mit den meisten Punkten gegenüber, welche man unter anderem auch durch Fairplay erhalten konnten. Am ersten Turniertag wurde bei den 1. und 2. Klässlern das Finale zwischen Argentinien und Russland ausgetragen, welches Argentinien am Ende für sich entscheiden konnte. Im Finale der älteren Schüler gewann Deutschland deutlich gegen Schweden. Als Preis gab es für beide Gewinnerteams ein T-Shirt der Sportakademie und von allen Mitschülern anerkennenden Applaus. Sowohl für die Kinder, als auch für die Lehrer und Veranstalter waren beide Tage an der Grundschule Ambrosius ein voller Erfolg.

Stimmen zum Turnier: Leon (7): „Ich finde die Mädchentorregel cool, weil die Jungs den Ball dann auch erst mal abspielen müssen.“ und Mia (8): „Ich fand das Turnier heute sehr toll und es hat mir viel Spaß gemacht.“

Herzlichen Dank an die Menschen und Organisationen, die uns immer wieder  unterstützen!